Skip to content

NATÜRLICHE ALGENPRÄVENTION

Die Lösung gegen Veralgung von stehenden Gewässern aller Art

Algen sind ein natürlicher Bestandteil jedes Oberflächengewässers, auch von künstlichen. Das Maß der Algenbildung hängt dabei vom Nährstoffgehalt ab. Insbesondere der Phosphorgehalt ist für ein starkes Algenwachstum verantwortlich. Sehr starkes Pflanzenwachstum in einem Gewässer wird auch als Eutrophierung bezeichnet. Pflanzen und somit auch Algen produzieren sehr viel Sauerstoff. Sterbe sie jedoch ab, etwa weil die Nährstoffe verbraucht sind, dann zehrt der Abbau der organischen Substanz den Sauerstoff und das Gewässer „kippt“.

Gerade bei Funktionsteichen wie den Beschneiungsteichen in Skigebieten werden zudem noch Pumpen und andere Aggregate beeinträchtigt. Vom Defekt bis zum Komplettausfall reicht hier die Auswirkung der Veralgung, was vor allem in entlegenen Gebieten extrem hohe Kosten und empfindliche Nebenwirkungen (Ausfall von Saisonen) verursachen kann.

Dagegen bietet die Live Green Natürliche Algenprävention hochwirksamen, nebenwirkungsfreien Schutz. Bewährt und erwiesen in einem der größten Skigebiete der Österreichischen Alpen.

Das Wirkprinzip - Die Lösung

Die Live Green Natürliche Algenprävention besteht grundsätzlich aus einem Informationsträger, der über ein Schwimmer-System in das Gewässer eingebracht wird. Der Informationsträger ist ein Dodekaeder aus Eichenholz, der mit einer Mineralienmischung* gefüllt ist, die eine Schwingung im Wasser induziert, welche im Versuch nachgewiesen, die Algenbildung in hohem Maße verringert. Eine Wirkung über das Freisetzen toxischer Stoffe kann mit hoher Sicherheit ausgeschlossen werden.

Umsetzungsaspekte

Ein Dodekaeder mit einem Füllvolumen von 1000g der Mineralienmischung* kann ca. 18.000 m³. Teichvolumen nahezu algenfrei halten. Wenn aufgrund des Teichvolumens mehrere Dodekaeder benötigt werden, kommt eine ausgetestete Anordnung und Ausrichtung zum Einsatz.

Für Teiche mit stark variierendem Wasserspiegel wurde ein Umlenksystem entwickelt, um den Informationsträger immer in der optimalen Position zu belassen.

Sobald der Gefrierpunkt erreicht ist wird der Informationsträger entfernt und in einem Wasserbehälter für die Winteraufbewahrung zwischengelagert – in dieser Phase ist das Algenrisiko nahezu ausgeschlossen und der Dodekaeder ist geschützt gegen Eisbruch.

* Die Zusammensetzung der Mineralienmischung ist eine jahrelange Entwicklung der Bader Group. Die Unbedenklichkeit auf Nebenwirkungen kann aber jederzeit, labortechnisch nachgewiesen, beigebracht werden.

Golfplatz - Teich und Seebuchten

Kontakt

Projektanfragen und weiterführende Informationen erfragen Sie bitte direkt bei Daniel Bader.

Er ist seit mehr als 30 Jahren mit den Themen Wasseraufbereitung, naturnahe Reinigungsmethoden und Produkten aus Stein am Markt erfolgreich und damit der kompetenteste Ansprechpartner für Sie.

Referenz

Das Live Green System Natürlicher Algenschutz wurde am Hauser Kaibling in der 4 Berge Skischaukel Schladming in 3 Speicherteichen eingesetzt.

Bei dem Versuch zwischen Mai 2019 und Mai 2021 konnte ein signifikanter Rückgang des Algenbewuchs zweifelsfrei festgestellt werden. Dies ohne Unterschied ob ein zusätzlicher Polykulturbesatz (Spezieller Fischbesatz der sich in unseren Gewässern alleine nicht fortpflanzen kann) stattgefunden hatte oder nicht. Das Ergebnis wurde von der Umweltanalysen Baumgartner & Partner GmbH & Co KG sowie von der IGBK GmbH – Ein Unternehmen der BKW Engineerung Gruppe – Stefan Ribitsch, bestätigt.